Heute ist Dienstag, der 19.03.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

Hey, What's wrong with you? 

Wölfinnen im Schafspelz?

Übersicht über höchst zweifelhafte Politikerinnen der Gegenwart in alphabetischer Reihenfolge.
Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
 
Alessandra Mussolini - Foto: Giuseppe Nicoloro - CC BY-SA 2.0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Foto: Giuseppe Nicoloro - CC BY-SA 2.0

Alessandra Mussolini

Die Enkelin des faschistischen Diktators Benito Mussolini ist eine neofaschistische italienische Politikerin und arbeitet mit einem Bündnis unter Berlusconi zusammen. Besonders schauderhaft sind Ihre Meldungen über Muslime und Homosexuelle sowie den Einsatz von Soldaten in Italien, um Frauenmissbrauch zu verhindern.

Land: Italien
Geburtsjahr: 1962
Zitat: „Besser Faschistin als schwul"

Barbara Rosenkranz - Foto: Christian Jansky - CC BY-SA 3.0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Foto: Christian Jansky - CC BY-SA 3.0

Barbara Rosenkranz

Als Galionsfigur der Rechten sitzt sie im Niederösterreichischen Landtag und war 2010 Kandidatin zur Bundespräsidentenwahl 2010 in Österreich, bei der sie 15% der Stimmen erhielt. Ihr Verhältnis zum Nationalsozialismus, Meldungen über Migrantinnen im Zusammenhang mit importierter Kriminalität, die Bezeichnung des Feminismus als Irrweg und die Absage an die Gleichstellung Homosexueller lassen vielen die Haare zu Berge stehen.

Land: Österreich
Geburtsjahr: 1958
Zitat zum NS-Verbotsgesetz: „Ich bin der Meinung, dass das Verbotsgesetz so wie es ist, also wie auch Juristen darlegen, ausufernd, schwammig, dem Missbrauch Tür und Tor öffnend, nicht im Einklang mit unserer Verfassung, die ja Meinungsfreiheit gewährt, steht.“

Margaret Thatcher - Foto: Chris Collins of the Margaret Thatcher Foundation - GFDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Foto: Chris Collins of the Margaret Thatcher Foundation - GFDL

Margaret Thatcher

Der Premierministerin des Vereinigten Königreichs von 1979 bis 1990 wird von Kritikern vorgeworfen, die  Zerstörung des gesellschaftlichen Gemeinschaftsgefühls durch die Zerschlagung der Gewerkschaften, die Ruinierung des öffentlichen Sektors, insbesondere des National Health Service durch Privatisierung, sowie Ignoranz gegenüber immateriellen gesellschaftlichen Werten angetrieben zu haben. Die „Eiserne Lady“ profitierte auch vom Falklandkrieg im Jahre 1982 gegen Argentinien mit einem Popularitätsschub.

Land: Großbritannien
Geburtsjahr: 1925
Zitat: "Es stört mich nicht, was meine Minister sagen, solange sie tun, was ich ihnen sage."

Marine Le Pen - Urheber: Front National - Public Domain / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Marine Le Pen

Die Tochter des rechtsextremen Jean-Marie Le Pen ist sei Januar 2011 Vorsitzende der Front National (Frankreich) und feiert mit demagogischer Propaganda gegen Migranten beachtliche Erfolge in den Umfragen.
2012 möchte Marine Le Pen bei der französischen Präsidentschaftswahl kandidieren.

Land: Frankreich
Geburtsjahr: 1968
Zitat: „Die EU ist tot“

Susanne Winter - Fotoquelle: parlament.gv.at / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Fotoquelle: parlament.gv.at

Susanne Winter

Die Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat (Parlament) und FPÖ-Politikerin fiel mehrfach durch rassistische Äußerungen auf. 2009 wurde sie zu einer Geldstrafe von 24.000 Euro und einer bedingten Freiheitsstrafe von drei Monaten wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren verurteilt. Susanne Winter nennt Wladimir Putin als ihr Vorbild.

Land: Österreich
Geburtsjahr: 1957
Zitat: „Wir, liebe Freunde, als FPÖ, sind die einzigen österreichweit, die diese zunehmende Islamisierung stoppen wollen. Und ich bin der Meinung, der Islam gehört dorthin zurückgeworfen, wo er hergekommen ist, nämlich jenseits des Mittelmeers. … Aber ich persönlich frage mich: Ist denn alles das, was heutzutage eine Religion genannt wird, auch wirklich eine Religion? … Im heutigen System ist dieser Mohammed ein Kinderschänder.

Like / Share Tweet Google+
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Maria Theresia am 19.08.2011 13:34
Ha, die haben ja alle dieselbe Haarfarbe :)
Antworten
   von Luiiis am 19.08.2011 14:08
 Die Mikl nicht ganz, aber fast!
 Antworten
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld