Heute ist Samstag, der 20.12.2014 |

Suche starten
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

Böse Männer 

Diktatoren & Tyrannen

Übersicht über die schlimmsten Gewalt- und Schreckensherrscher der jüngeren Geschichte in alphabetischer Reihenfolge.
Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Adolf Hitler - Bundesarchiv, Bild 183-S33882 / CC-BY-SA

Adolf Hitler

Ab dem 30. Januar 1933 Reichskanzler und von 1934 bis zu seinem Selbstmord 1945 Regierungschef und Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches ("Führer").

Das Regime Adolf Hitlers inhaftierte politische Gegner in Konzentrationslagern und verfolgte sie mit Ausgrenzung, Folter und Mord. Die Nationalsozialisten beitrieben eine systematische Entrechtung und massenhafte Ermordung der europäischen Juden sowie anderer religiöser, ethnischer und gesellschaftlicher Gruppen. Hitler startete den Zweiten Weltkrieg, der große Teile Europas zerstörte und Millionen von Menschen in den Tod trieb.

*Herrschaftsdauer: 12 Jahre
*Todesopfer: 55 Millionen

Tyrannen-Quartett-Karten:


Augusto Pinochet - Urheber: Emilio Kopaitic - Public Domain

Augusto Pinochet

Er regierte Chile vom 11. September 1973 bis zum 11. März 1990 diktatorisch.

Nach dem Putsch gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende geschahen in Chile unter der Führung Pinochets eine enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen, darunter mehrere Tausende Ermoderte und „Verschwundene“. Die liberale Wirtschaftpolitik fand in den USA Beachtung, obwohl man von den Gewalttaten des Regimes wusste. Pinochet starb 2006 in Valparaíso, noch vor einer möglichen Verurteilung.

*Herrschaftsdauer: 17 Jahre
*Todesopfer: 3.200
Benito Mussolini - Urheber: George Grantham Bain - Public Domain

Benito Mussolini

Er war von 1922 bis 1943 der Diktator Italiens.

Ein wichtiges Instrument zum Machterhalt Mussolinis war die Geheimpolizei OVRA, die ab 1927 aktiv war. Mit der Anerkennung des Vatikans als eigenständigen und souveränen Staat gewann er 1929 die Unterstützung vieler katholischer Italiener. 1936 verkündete Benito Mussolini die „Achse Berlin-Rom“ und einen Bündnisvertrag mit Adolf Hitler. Antisemitische Rassengesetze wurden 1938 auf Anregung Deutschlands eingeführt, aber auch die Tagebücher seiner Geliebten Clara Petacci zeigen, dass sich der „Duce“ privat sehr antisemitisch äußerte. Während des Zweiten Weltkriegs überfiel Italien Albanien, Griechenland, Jugoslawien und weite Teile Nord- und Ostafrikas. Auch England, den USA, der Sowjetunion und Frankreich wurde der Krieg erklärt. Am 28. April 1945 wurde Mussolini zusammen mit seiner Geliebten Clara Petacci und weiteren Funktionären in Giulino di Mezzegra erschossen.

*Herrschaftsdauer: 21 Jahre
*Todesopfer: 1,2 Millionen
Charles Taylor - Foto: WP-User: anuaris.cat - CC BY 2.5

Charles Taylor

War vom 2. August 1997 bis zum 11. August 2003 Präsident von Liberia.

Obwohl Charles Taylor 1997 mit einer Mehrheit zum Präsidenten Liberias gewählt wurde, setzte er in den 1990er Jahren seine destabilisierende Politik in Westafrika fort. So wurde z.B. die unglaublich brutale Rebellengruppe Revolutionary United Front (RUF) im Bürgerkrieg in Sierra Leone unterstützt, die für grausame Massaker an der Zivilbevölkerung verantwortlich war. Die Präsidentschaft Taylors spaltete auch das eigene Land Liberia als Folge ethnischer Spannungen, die zum Ausbruch des zweiten liberianischen Bürgerkriegs führten. Ein UN-Bericht wirft Taylor auch illegalen Handel mit Tropenholz und Blutdiamanten vor. Der Kriegsverbrecherprozess gegen ihn wurde am 4. Juni 2007 in Den Haag offiziell eröffnet.

*Herrschaftsdauer: 6 Jahre
*Todesopfer: 300.000
Francisco Franco - Quelle: Revista Argentina - Public Domain

Francisco Franco

Nach dem Sieg der Putschisten im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) unter der Führung von General Francisco Franco errichtete dieser eine Diktatur, die bis zu seinem Tod 1975 andauerte.

Franco ging gegen politisch Andersgesinnte mit äußerster Härte und Brutalität vor. Die von ihm angeführte nationale Bewegung ist für umfangreiche politisch motivierte Verbrechen (wie z.B. Folter und Ermordung), politische Säuberungen und die Errichtung von Konzentrationslagern verantwortlich. Demokratische und regionalistische Tendenzen (u. a. im Baskenland und Katalonien) wurden unterdrückt.

*Herrschaftsdauer: 36 Jahre
*Todesopfer: 1,2 Millionen
Idi Amin - Karikatur von Edmund S. Valtman - Public Domain

Idi Amin

Von 1971 bis 1979 ugandischer Diktator

Amin gilt als Inbegriff eines brutalen Gewaltherrschers. Wenige Tage nach der Machtergreifung verschwanden Intellektuelle, Offiziere und Richter. Ganze Dörfer, die seinen Gegner Obote unterstützten, wurden zerstört und die Bewohner ermordet. Da man in so kurzer Zeit nicht genug Gräber schaufeln konnte, wurden die Leichen den Krokodilen im Nil zum Fraß vorgeworfen.

*Herrschaftsdauer: 8 Jahre
*Todesopfer: 300.000
Jean-Claude Duvalier

Jean-Claude Duvalier

Diktator Haitis von 1971 bis 1986. Auch unter dem Namen "Baby Doc" bekannt.

Mit nur 19 Jahren übernahm „Baby Doc“ die Macht in Haiti nachdem sein Vater am 21. April 1971 gestorben war und ließ sich gleich als Präsident auf Lebenszeit bestätigen. Zu Beginn der Macht wurden zwar einige Reformen auf den Weg gebracht, letztendlich änderte sich nicht viel im Vergleich zu der Diktatur seines Vaters. Auch er sicherte seine Macht mit den gefürchteten haitianischen Milizen „Tontons Macoutes“.

*Herrschaftsdauer: 15 Jahre
*Todesopfer: 30.000
Josef Stalin - Urheber: Margaret Bourke-White - CC BY-SA 3.0

Josef Stalin

Seit 1941 Vorsitzender des Rates der Volkskommissare, seit 1946 Vorsitzender des Ministerrats der UdSSR und in den Jahren 1941 bis 1945 Oberster Befehlshaber der Roten Armee – der „Generalissimus“. Er behielt diese Ämter bis zu seinem Tod im März 1953.

Während seiner Machtausübung errichtete Stalin eine totalitäre Diktatur, ließ vermeintliche und tatsächliche Gegner verhaften, in Schau- und Geheimprozessen zu Zwangsarbeit verurteilen oder hinrichten. Josef Stalin deportierte ganze Volksgruppen aus den von der Sowjetunion besetzten Gebieten in Gulag-Strafarbeitslager, wo viele ermordet wurden oder durch unmenschliche Behandlungen ums Leben kamen. Die Kollektivierung der Landswirtschaft verursachte schwere Hungersnöte, denen Schätzungen zufolge über sechs Millionen Menschen zum Opfer fielen.

*Herrschaftsdauer: 31 Jahre
*Todesopfer: 25 Millionen
Kim il-Sung - Foto: WP-User: Gilad Rom - GNU-FDL - commons.wikimedia.org

Kim il-Sung

Ab dem Jahr 1948, spätestens ab Ende der 1950er Jahre, bis zu seinem Tod im Juli 1994 der diktatorische Machthaber Nordkoreas

Der Politiker Kim il-Sung, auch „ewiger Präsident“ genannt, versuchte die beiden koreanischen Staaten militärisch zu einen, löste dadurch aber den Koreakrieg aus. Nach dem Krieg wollte er als „Großer Führer“ gefeiert werden und jedes Haus musste sein Portrait aufgehängt haben.

*Herrschaftsdauer: 46 Jahre
*Todesopfer: 3,5 Millionen
Kim Jong-il - Quelle: Korean Central News Agency - Public Domain / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kim Jong-il

Der Sohn von Kim il-Sung war von 1994 bis Ende 2011 Mittelpunkt des Führerkultes in Nordkorea.

In dem verarmten kommunistischen Land stehen massive Menschenrechtsverletzungen immer noch an der Tagesordnung. Einem Bericht der Vereinten Nationen aus dem Jahre 2009 zufolge, sichere Kim Jong-il seine Schreckensherrschaft mit Sippenhaft, mit Folter und öffentlichen Hinrichtungen. Nordkorea gilt immer noch als das restriktivste heute existierender totalitärer Systeme.

Herrschaftsdauer: 17 Jahre
*Todesopfer: 3 Millionen
Manuel Noriega - Quelle: U.S. Marshall Service - Public Domain

Manuel Noriega

War vom 12. August 1983 bis 20. Dezember 1989 de facto der Machthaber Panamas.

Bis zum Jahr 1983 war Noriega der Chef des militärischen Geheimdienstes von Panama, danach regierte er das Land, wurde aber 1989 auf Grund seiner Zusammenarbeit mit Drogenkartellen festgenommen und 1992 zu einer Haftstrafe verurteilt.

*Herrschaftsdauer: 6 Jahre
*Todesopfer: 1.500
Mao Zedong - Portrait von Zhang Zhenshi (1914–1992)

Mao Zedong

Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (1943–1976)

Die kommunistische Ideologie wurde von ihm zum so genannten Maoismus weiterentwickelt. Er befürwortete die Guerillataktik und sah im bäuerlichen Proletariat die Hauptkraft. Seine Weltanschauung war geprägt von Macht und Menschenverachtung und er baute schließlich einen regelrechten Führerkult um seine eigene Person auf.

*Herrschaftsdauer: 27 Jahre
*Todesopfer: 35 Millionen
Muammar al-Gaddafi - Foto: James (Jim) Gordon - CC BY 2.0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Muammar al-Gaddafi

Er war von 1969 bis 2011 der Machthaber Libyens.

Gaddafi war der am längsten regierende Herrscher in Libyen und einer der am längsten herrschenden Machthaber außerhalb von Monarchien. Etwa 80% der bei seinem Sturz 2011 lebenden Libyer wurden unter seiner Herrschaft geboren. Er galt als antisemitisch, rief in den 1970ern die Palästinenser zu Selbstmordattentaten in Israel auf und die Verbindungen zum internationalen Terrorismus sind seit den 1980ern bekannt. Gegen Ende seiner Herrschaft, während des Libyschen Bürgerkriegs 2011, wurde Gaddafi als Kriegsverbrecher und wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit weltweit mit Haftbefehl gesucht. Am 20. Oktober 2011 töteten Aufständische Gaddafi in der Stadt Sirte.

*Herrschaftsdauer: 42 Jahre
Todesopfer: im 5-6 stelligen Bereich
Ruhollah Chomeini - Ausschnitt aus Foto von flickr-User: humbleslave - CC BY 2.0

Ruhollah Chomeini

Ruhollah Musavi Chomeini (auch Khomeini) war ein schiitischer Ajatollah und der Führer der Islamischen Revolution in Iran von 1978 bis 1979.

Chomeini gründete die Islamische Republik im Iran und war bis 1989 deren Staatsoberhaupt. Nach der Stürzung des damaligen Schah des Iran übernahm er sowohl die politische wie auch die geistige Haltung des Staates. Seine Diktatur war geprägt von einem außerordentlichen Hass gegen Amerika sowie vom Iran-Irak Krieg von 1980 bis 1989.

*Herrschaftsdauer: 10 Jahre
*Todesopfer: 600.000
Mengistu Haile Mariam - Bundesarchiv - CC BY-SA 3.0

Mengistu Haile Mariam

Staatsoberhaupt Äthiopiens von 1977 bis 1991

Er errichtete in Äthiopien ein totalitäres Regime, das sich marxistisch orientierte. Nach der Eskalation des Bürgerkrieges im Jahr 1991 wurde Mengistu Haile Mariam jedoch gestürzt und 2006 vom Obersten Gerichtshof in Addis Abeba schuldig gesprochen und 2008 zur Todesstrafe verurteilt.

*Herrschaftsdauer: 14 Jahre
*Todesopfer: 1,5 Millionen
Mohammad Reza Pahlavi - Quelle: farahpahlavi.org - Public Domain

Mohammad Reza Pahlavi

Vom 1941 bis zum Sturz durch die Islamische Revolution 1979 Schah Schahinschah von Persien (Iran).

Mohammad Reza Pahlavi, auch „Herrscher der goldenen Jahre“ genannt, war fast vier Jahrzehnte an der Spitze des Reiches am Golf. Sein autoritär-diktatorisches Regime zerbrach schließlich 1979 an der „islamischen Revolution“. Er verließ das Land und gelangte schließlich über Ägypten, Marokko, die Bahamas sowie Mexiko in die USA. Auf Grund einer Krebserkrankung wurde er dort im Cornell Medical Center in New York behandelt und kehrte schließlich wieder nach Ägypten zurück, wo er 1980 verstarb.

*Herrschaftsdauer: 22 Jahre
*Todesopfer: 12.000
Nicolae Ceausescu - e Fototeca online a comunismului românesc

Nicolae Ceausescu

Er führte von 1965 bis 1989 als Generalsekretär die Rumänische Kommunistische Partei und war von 1967 bis 1989 Staatspräsident Rumäniens.

Er herrschte über das Land als so genannter „Conducator“ mit Personenkult und Unterdrückung der Bevölkerung. Außenpolitisch versuchte er gegenüber Moskau unabhängig zu werden, auf Grund innerer Unruhen stürzte man Ceausescu schließlich und er wurde gemeinsam mit seiner Frau hingerichtet.

*Herrschaftsdauer: 22 Jahre
*Todesopfer: 60.000
Pol Pot - Urheber: flickr-User: vision*R - CC BY-NC-ND 2.0

Pol Pot

Kambodschanischer Diktator von 1975 bis 1979

In den 1960er Jahren baute er die Roten Khmer, eine Guerillaorganisation auf. Während seiner Amtszeit als Ministerpräsident veranlasste Pol Pot einen Genozid an der Bevölkerung und zog sich dann in den Dschungel zurück. Er wurde schließlich 1997 zu lebenslanger Haft verurteilt.

*Herrschaftsdauer: 4 Jahre
*Todesopfer: 1,7 Millionen
Saddam Hussein - Foto: N/A. Edited by jjron - Public Domain

Saddam Hussein

Von 1979 bis 2003 Staatspräsident und von 1979 bis 1991 sowie 1994 bis 2003 Premierminister des Irak.

Durch seine harte Repressionspolitik führte er sein Land während seiner Herrschaft in den wirtschaftlichen sowie auch politischen Ruin. 2003 führte schließlich ein Militärschlag der USA und Großbritannien zum Ende seiner Herrschaft, 2006 wurde Saddam Hussein zum Tode durch Erhängen verurteilt.

*Herrschaftsdauer: 24 Jahre
*Todesopfer: 1,3 Millionen
Slobodan Milosevic - Quelle: U.S. Air Force - Public Domain

Slobodan Milosevic

Jugoslawisch-serbischer Politiker und Präsident Serbiens von 1989 bis 1997 sowie Präsident der Bundesrepublik Jugoslawien von 1997 bis 5. Oktober 2000

Milosevic setzte sich vor allem für die Serben im ehemaligen Jugoslawien ein, unterdrückte die Albaner und ließ sie aus dem Land vertreiben. Während des bosnisch-kroatischen Krieges warf man ihm vor allem Völkermord und Masseninhaftierung vor.

*Herrschaftsdauer: 11 Jahre
*Todesopfer: 200.000
Suharto - Quelle: indonesia.nl - Public Domain

Suharto

1967 bis 1998 regierender Präsident Indonesiens

Hadji Mohamed Suharto übte sein Amt als Präsident von Indonesien bis 1998 aus, musste aber schließlich nach langen Studentenprotesten am 21. Mai 1998 zurücktreten. Danach wurde er wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder vor Gericht gestellt. Das Verfahren wurde jedoch aus gesundheitlichen Gründen eingestellt.

*Herrschaftsdauer: 31 Jahre
*Todesopfer: 1,2 Millionen
  *) Quelle: Weltquartett

Tyrannen-Quartett-Karten:


Like / Share Tweet Google+
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Matlok am 20.09.2014 10:55
Wo ist Leopold der 2 von Belgien mit 10 Millionen makaberen Opfer und mehreren Millionen abgehakten Händen? König von Gottesgnaden prozentual zu seinen belgischen Untertanen steht bei mir auf 1 Stelle.
Antworten
  von KMDD22 am 06.06.2014 13:03
55mio sind die Gesamtzahl im 2.Weltkrieg umgekommenen Menschen. Weiß nicht wie man darauf kommt sämtliche alliierte Luftangriffe, wodurch die meisten Toten Zivilisten waren und angreifende Soldaten am Boden die von deutschen Soldaten getötet wurden, Hitler anzulasten. Diese Getöteten sind den alliierten Befehlshabern anzurechnen die den Angriff befohlen haben.
Antworten
   von Antifa am 06.06.2014 13:41
 Ja, aber wer hat den den 2. Weltkrieg angefangen? Ohne Hitler hätte es auch keine alliierten Luftangriffe auf Deutschland gegeben.
 Antworten
   von Gewissen am 20.09.2014 12:09
 Ja stimmt, ohne Hitler hätte keine Angriffe auf Deutsche Stätte gegeben. Ohne Versailles Traktat aber gäbe kein Hitler. Den 2WK hätte auch ohne Hitler gegeben, vielleicht mit Stalin. Hätte Freistadt Danzig nicht gegeben aber Völkerabstimmungen wäre möglich das Polen und Frankreich hätte Krieg mit Weimarer Republik angefangen. Hätten Politiker aus den vergangenen Kriegen was gelernt gäbe keine neue. Gäbe keine habgierige Manager gäbe keine Oligarchie und krieg in der Ukraine und keine Übergriffe gegen falsche Asylanten in Europa oder USA. Antifa wäre arbeitslos. Weder Linke, Grüne, SPD, Antifa noch NPD, Islamisten und andere haben kapiert, dass Sie alle nützliche i Idioten sind.
 Antworten
   von Stefan am 24.06.2014 14:25
 Die Alliierten hätten sich aber raushalten können. Die haben nämlich Deutschland den Krieg erklärt
 Antworten
   von Antifa am 25.06.2014 07:43
 So ein Blödsinn.
Deutschland hat Russland trotz Nicht-Angriffspakt überfallen.
Deutschland hat den USA den Krieg erklärt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegserkl%C3%A4rung_Deutschlands_und_Italiens_an_die_Vereinigten_Staaten
Frankreich und Großbritanien hatten einen Beistandspakt mit Polen. Und der gemeine Überfall auf Polen war somit automatisch eine Kriegserklärung Deutschlands an FR und GB.
 Antworten
   von nochmal Stefan am 24.06.2014 14:28
 Die Opfer in Japan und China haben schon gleich gar nichts mit Hitler zu tun, dieser Krieg lief schon glaub ich 1937.
P.S. Ich möchte hiermit diesem Diktatorschwein keines Falls verteidigen, nur die Wahrheit erzählen
 Antworten
  von Erich am 16.04.2014 23:51
Pinochet war ja nach dieser Statistik direkt ein liebes Kerlchen, wie auch der Schah, dessen Nachfolger noch immer Leute Massakrieren.
Antworten
  von Rob am 09.12.2013 00:12
Sorry ich mein Mao nicht Kim il-Sung. Die Zahlen dann bitte richtig lesen. Ich war nur leicht in Rage!!
Antworten
  von Rob am 09.12.2013 00:07
Die Autoren dieser Datensammlung sollten nochmal gründlich nach den TOTALEN Opferzahlen recherchieren. Stalin und Kim il-Sung haben sicherlich mehr Menschen auf dem Gewissen als diese lächerlichen fast 30 Millionen. Da kann man noch min. 10 Mio. draufsetzten und man hat die Summe von Kim il-Sung alleine. Und das sind Zahlen wo jeder normale Historiker erst anfängt zu zählen. Das ist wieder die zensierte Fassung für uns Deutsche, schaut man sich die Zahlen beim A. an. 55 Millionen! Da will man wieder alle Schuld auf ein Volk schieben. Versailles lässt grüßen!
Antworten
   von Stefan am 24.06.2014 14:24
 man müsste bei A. die Opferzahlen in China, Japan und allen den Ländern abziehen die Deutschland angegriffen haben(Frankreich, GB, USA (die hätten sich ja auch raus halten können)), Deutsche, sowjetische und jüdische Opfer sind aber zurecht A.s Schuld. Hätte er nicht verloren wären es aber wahrscheinlich wirklich mehr. Und wo ist Dschingis khan der hat glaub ich auch 40 -50 Mio aufm Gewissen
 Antworten
   von Stefan am 24.06.2014 14:31
 Ok letzterer ist jetzt nicht unbedingt jüngere Geschichte
 Antworten
   von MÄNNERNEWS am 09.12.2013 09:48
 Unserem Redaktionsteam ist sehr wohl bewusst, dass diese Zahlen allesamt Schätzungen sind. Wir haben uns darauf geeinigt, die Zahlen vom „Weltquartett, Hamburg“ von Jürgen Kittel und Jörg Wagner zu verwenden. Ob 100 oder 55 Mio. ist eigentlich nebensächlich, jedes Todesopfer ist eines zu viel.
 Antworten
  von liste bitte vervollständigen am 13.10.2013 16:57
George Bush 2.000.000 Opfer IRAK
Barack Obama 30.000 Opfer in Afghanistan
Wladimir Putin 300.000 Opfer Tschetschenien


Antworten
   von am 07.12.2014 20:39
 Vietnamkrieg, Koreakrieg in den sich Vereinigte Staaten eingemischt haben.
George H. W. Bush war auch schon im Irak
Vergeltungskriege für die Terroranschläge und sonstige Guerilliaeinsätze
da kommt jede Menge zusammen
 Antworten
   von Bal am 22.11.2013 11:47
 Aber Barack Obama ist nie aktiv in den Krieg gezogen, sondern hat die stationierten Truppen bei seiner Amtsübernahme nur übernommen.
 Antworten
   von Pazifist am 22.11.2013 21:30
 Aber er hat den Drohnenkrieg mit tausenden Toten massiv ausgeweitet...
 Antworten
  von lalelu am 03.09.2013 20:34
Also Mao und Stalin haben sicherlich einige mehr Leben ausgerottet.Schon allein der große Sprung nach Vorn hat 40 Millionen Menschen verhungern lassen.
Antworten
  von Champ de Berg am 07.06.2013 12:32
Ich glaube, in dieser Liste dürfte auch Napoleon stehen, und vielleciht sogar die Liste führen (?).
Gefolgt von so ziemlich jeden König / Kaiser /Machthaber ...
Antworten
  von Chafik BANANA am 08.05.2013 01:24
Man muss nicht immer Oberflaechlich so denken!
Man muss die Uesache des Kriegs wissen..!
Warum das Volk wegen irgendwelcher "Démagogie"den Krieg erklaeren?
Warum nicht an der zeitigen Absoluten Monarchien bzw. Saudien Arabien,Jordanien und unseres schoenes Land (Loewen + Haschisch)die Kritik ueben?
Stellen Sie sich einfach vor : Es gaebe Krieg..und keiner ging hin... :-)))
Das habe ich von der deutschen Kultur gelernt.
Antworten
  von Anna-Lena Müller am 23.04.2013 20:39
Warum steht da eigentlich der Mohammad Reza Pahlavi?
Meiner Meinung nach war Iran vor der Revolution, also während seiner Zeit viel besser dran als danach!

Ich würde Mohammad Reza Pahlavi durch Mahmud Ahmadinedschad ersetzen, denn warum sollte man sonst die "Schah-Zeit", die „Herrscher der goldenen Jahre“ nennen?
Also ich verstehe es nicht und ich kann nicht verstehen warum man den Iran oder allgemein Orientalische Länder immer schlecht in den Medien darstellen muss. Ja natürlich haben einige Ländern Fehler gemacht aber das was die Medien sagen ist 99% falsch. Vor allem die USA stellt diese Länder oft sehr schlecht da, warum auch immer.
Antworten
   von Vinz am 07.10.2014 07:41
 Hier findet jedoch genau das Gegenteil statt.
Die USA hat Pahlavi in Iran eingesetzt, der als Diktator Iran beherrschte.
Die USA lässt Pahlavi als gut darstellen, anstatt böse...
 Antworten
   von Max am 24.04.2013 01:20
 Chomeini steht ja auch in der Liste...
 Antworten
  von Rumsfeld am 07.04.2013 11:14
Hier sthet kein Amerikaner drin, warum?
Antworten
   von Icke am 01.12.2013 22:12
 Lern erst mal schreiben....
 Antworten
   von Anna-Lena Müller am 23.04.2013 20:40
 Das frag ich mich auch...
 Antworten
  von am 13.08.2012 12:42
Der Kummonismus ist keine Gewaltherrschaft
Antworten
   von ERich am 16.04.2014 23:45
 Kommunismus ist eher noch eine Terrorherrschaft!
 Antworten
   von TheForgotten am 19.05.2014 21:33
 Nein ist es nicht. Lies das kommunistische Manifest und lerne was Kommunismus überhaupt ist bevor du ihn "kritisierst" oder über ihn lästerst. Lächerlich wie es sich hier einige erlauben über etwas zu sprechen wovon sie keine Ahnung haben. Wenn sich Hitler Friedensaktivist genannt hätte hättest du wohl auch gegen Friedensaktivismus gehetzt, nur weil jemand den Begriff missbraucht hat...China hatte nie Kommunismus, sie waren immer kapitalistisch.
 Antworten
   von cpt.awesome am 09.01.2013 22:18
 Is vergleichbar
 Antworten
  von dsdasdsd am 11.03.2012 21:08
Muammar al-Gaddafi war kein böser Mensch
er hat für Libyen viel getan es ist das reichste Land
Afrikas
Antworten
   von Erich am 16.04.2014 23:46
 Gaddhafi reit sich mühelos in die Riege der Massenmörder, wie Hitler, Stalin, Mao ...... ein
 Antworten
   von kf am 25.03.2013 11:59
 was für eine schwachsinnige behauptung. gaddafi war der inbegriff eines tyrannen. er hat alle konkurrenten umbringen lassen und hundertweise frauen und mädchen vergewaltigt (buch: und sie hören meine schreie nicht).
 Antworten
   von So so am 05.05.2012 16:46
 Und es hat 60.000 Tote gebraucht, um ihn wieder loszuwerden...
 Antworten
  von sdfdgfs am 04.02.2012 11:51
Diese Liste sollte auch nicht den Anspruch auf Wahrheit erheben...
Antworten
   von Erich am 16.04.2014 23:48
 Nun, lenin fehlt wohl auch, oder hab ich den überlesen?
 Antworten
   von Lenin am 22.02.2012 16:18
 Oh doch, sie stimmt ziemlich genau.
 Antworten
   von f am 13.08.2012 12:44
 In der Liste stehen Wahrheiten aber auch Lügen
 Antworten
   von Erich am 16.04.2014 23:50
 Whl je nach Idio(t)logie!?
 Antworten
   von Che am 23.02.2013 19:10
 Mao Zedong hat aber ca. 49 bis 70 Millionen "verschwinden" lassen
 Antworten
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld anlegen | Zinseszinsrechner interaktiv