Heute ist Dienstag, der 15.10.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

Väter unter die Lupe - © Robert Kneschke - Fotolia.com
Väter unter die Lupe - © Robert Kneschke - Fotolia.com

Väter im Alltag  

Väter unter der Lupe - Teil 2 "Ideal und Wirklichkeit"

Was brauchen Männer, um „gute Väter“ zu sein oder sich überhaupt auf die Herausforderung der Vaterschaft einlassen zu können? Fragen, die in den letzten Jahren auch auf der politischen Ebene zu heftigen Auseinandersetzungen geführt haben.
Die Ende des Vorjahrs vorgestellte Studie „Positive Väterlichkeit & männliche Identität“ versteht sich als Teil des „ersten österreichischen Männerberichts“ des Sozialministeriums.

Ideal und Wirklichkeit


Trotz der teils sehr detailliert wiedergegeben Interviews nimmt die Studie leider wenige Bezüge zu Hürden im tatsächlichen Alltag. Also wenn Probleme am Arbeitsplatz auftreten oder sich Vater und Mutter nicht einig sind, oder die Kinder einfach etwas ganz Anderes wollen und momentan nicht daran denken, sich auf Beziehungsangebote einzulassen. Nicht thematisiert wird auch, wie mit Konflikten umgegangen werden kann.
In abschließenden Empfehlungen an die Politik wird das wichtige und zugleich schwierige Themenfeld Vereinbarkeit von Beruf und Familie zumindest gestreift. Betont wird, dass Eltern heute gemeinsam entscheiden, wie die Lebenseinteilung von Beruf und Familie konkret aussieht und dass in immer mehr Familien sowohl Erwerbs- als auch Familienarbeit und deren Bewältigung ein gemeinsames Thema sind. Frauen und auch Männer brauchen Unterstützung, um diesen Balanceakt zu bewältigen.

Männerstudien im Trend


Die Studie ist ein Beispiel für eine große Vielfalt an aktuellen Untersuchungen, bei denen die Situation von Männern und Vätern im Zentrum steht. Für den „Mann von der Straße“ spiegeln sich die Ergebnisse oder Impulse momentan hauptsächlich in einigen Zeitungsberichten bzw. in der teils sehr untergriffig geführten Diskussion in Österreich, ob das Geld für einen „Männerbericht“ nicht sinnvoller angelegt werden könnte.
Ein wichtiger Schritt wäre, die Ergebnisse in eine allgemein verständliche Sprache zu fassen und auch über Bildungsangebote in verschiedenen Institutionen und ebenso in Unternehmen zugänglich zu machen. Der Alltag von Vätern sieht sehr unterschiedlich aus: Genau diese Vielfalt müsste durch Erfahrungsberichte noch transparenter gemacht werden. Denn nus so wird deutlich, dass es hierbei nicht nur um theoretische Entwürfe von Vater sein am Reißbrett geht.

Von Christian Freisleben-Teutscher. Der Autor ist Journalist, Männerreferent und Trainer

Web-Tipps
Die Studie „Positive Väterlichkeit & männliche Identität“ ist unter www.broschuerenservice.bmsg.gv.at bzw. Tel.: 0800/ 202074 kostenlos bestellbar
www.familienallianz.gv.at: Hier findet sich auch die Studie „Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus Männersicht“
www.dissens.de: U.a. Gender Mainstreaming aus Männersicht
www.erfolgsfaktor-familie.de: Umfangreiche Materialien auch zum Thema Vereinbarkeit ebenso aus der Männerperspektive
www.bmfsfj.de: Die Kategorie Forschungsnetz enthält auch eine weitere spannende Väterstudie „Facetten der Vaterschaft“
Like / Share Tweet Google+
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld