Heute ist Samstag, der 24.08.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

Schnitzel - (c) Andrea Wilhelm - Fotolia.com
Schnitzel - (c) Andrea Wilhelm - Fotolia.com

 

Rezepte Schwein

Dazu fällt einem ja ganz spontan Schnitzel ein. Das original Schnitzel ist jedoch aus Kalbfleisch. Nun wollen wir die Kälber schonen und machen das Schnitzel aus Schweinefleisch – wie es in vielen Restaurants auch serviert wird.

Wiener Schnitzel vom Schwein (nicht original)

Schnitzel
Salz, Pfeffer
Mehl
1 Ei
Semmelmehl
Öl zum Braten

Die Schnitzel werden geklopft, gesalzen und gepfeffert.
Danach werden sie in Mehl gewälzt (eine Tüte ist praktisch).
Anschließend werden sie im geschlagenen Ei gewendet.
Zum Schluss kommen sie in eine Tüte mit Semmelmehl.
Sie werden in Öl ausgebraten, bis sie knusprig sind. Einmal wenden.


Die Schweiz hat noch ein Rezept zu bieten:

Züricher Geschnetzeltes

Geschnetzeltes vom Schwein
Zwiebel
Frische Champignons geschnitten
Salz, Pfeffer
Etwas Mehl
Weißwein
Petersilie
Öl zum Braten

Das Fleisch muss fein geschnetzelt sein. Gegebenenfalls nochmals klein schneiden. Wir machen hier kein Gulasch!
Das Fleisch wird mit der Zwiebel und den Champignons angebraten. Das Original ist ohne Zwiebel. Aber ein bisschen Zwiebel schadet nicht.
Danach wird mit etwas Mehl bestäubt und mit Weißwein abgelöscht. Das Ganze wird aufgekocht. Am Schluss kommt noch etwas Petersilie dazu.
Dazu schmeckt natürlich das Rösti am besten!


Schweinekotelett mit Kürbisfülle

hosted by Ichkoche.TV

Schweinefleisch wird ja in vielen Variationen angeboten.

Hier ein kleiner Überblick mit Rezeptideen:

  • Nürnberger Würstchen mit Sauerkraut
  • Rollbraten (mit Thymian und Senf eingerieben vorm Braten)
  • Schweinenacken (Nackensteaks sind sehr saftig und besonders zum Grillen geeignet. Dazu dann gedünstete Zwiebel mit Majoran. Das ist ein Thüringisches Gericht)
  • Minutensteaks (das sind ganz dünne Steaks, die in 2 – 3 Minuten fertig gebraten sind, sie eignen sich als Beilage zu Gemüse und Kartoffeln oder zu Salat im Sommer)
  • Fleischkäse gebacken (eignet sich sehr gut bei Partys mit Brot und Salaten oder als Vesper mit Brötchen oder als kalter Brotbelag)
  • Gulasch (schmeckt allerdings gemischt besser – mit Champignons, frischem Paprika und Tomaten)
  • Bratwürste (schmecken gut mit Gemüse und Salzkartoffeln)
  • Schweinebauch und Sauerkraut mit Pellkartoffeln
  • Schweinebraten (ganz klassisch mit angebratenem Wurzelgemüse – aber die Zeit beachten – so ein Braten braucht leicht 2 – 3 Stunden – siehe auch den klassischen Pot Roast)
  • Wurstsalat (mit fein geschnittener Wurst – in Streifen -, Zwiebeln, saure Gurken, Salz, Pfeffer, Essig und Öl)
  • Schweizer Wurstsalat (wieder die Schweizer!) – zum Wurstsalat Käse
  • Schweinerouladen (wie Rinderrouladen – schmeckt besser, wenn zusätzlich mit herzhaftem Käse gefüllt)
  • Schweinefleisch ist in allem drin – oder fast. Deshalb sollen die Anregungen bis hierher genügen.

Gastautor: "soisses"

Like / Share Tweet Google+
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld