Heute ist Samstag, der 24.08.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

Pärchen im Bett - © Lev Dolgatsjov - Fotolia.com
Pärchen im Bett - © Lev Dolgatsjov - Fotolia.com


 
Do’s und Dont’s  

Nach der ersten gemeinsamen Nacht

Wer erfolgreich alle Fettnäpfchen ausgelassen und den Dating Dschungel überlebt hat, der hat soweit alles richtig gemacht. Die erste Aufregung ist zarten Schmetterlingen gewichen, die Verabredungen werden immer häufiger und intimer.

Und dann wird es schön langsam ernst: Sie wollen die erste Nacht miteinander verbringen, das erste Mal miteinander schlafen. Nachdem die Frage „zu mir oder zu dir?“ geklärt ist, steht dem Rausch der ersten Zweisamkeit nichts mehr im Wege. Für die Vorbereitung so einer Nacht nimmt man sich oft viel Zeit, vergessen Sie aber nicht auf das „danach“. Es gibt zwar kein Patenrezept, wie Sie nach dem ersten Sex verhalten sollen, es gibt aber doch ein paar Grundregeln, die Sie beachten sollten. Damit die erste Nacht nicht die letzte wird, hier ein paar Anregungen:

Auf jeden Fall

  • Sich selbst treu bleiben
    Mittlerweile ist dieses Prinzip weitgehend bekannt, denn es macht Sinn und beugt unangenehmen Situationen vor. So wie man beim Kennenlernen ehrlich und authentisch sein soll, sollte man sich auch nach der ersten gemeinsamen Nacht treu bleiben. Soll heißen: Seien Sie ehrlich. Sagen Sie was Sie sich denken oder was Sie jetzt gerne hätten. Vielleicht wollen Sie noch etwas kuscheln, gemeinsam einschlafen oder die Nacht zum Tag machen. Wichtig ist, dass Sie sich Ihrer Partnerin mitteilen, denn schließlich kennen Sie sich noch nicht so lange und da kann es in heiklen Situationen schnell zu Missverständnissen kommen.
  • Zeit fürs Frühstück nehmen
    Sie müssen ganz bestimmt kein Gourmet-Frühstück hervorzaubern, aber ein paar Basics sollten Sie schon zu Hause haben, wenn Ihre Traumfrau das erste Mal bei Ihnen übernachtet. Bieten Sie Ihr einen frischen Kaffee oder Tee und vielleicht auch einen Kleinigkeit zu Essen an. Brot, Honig, Marmelade oder etwas Obst kommen immer gut an. Sollte Ihre Speisekammer tatsächlich durch gähnende Leere glänzen, dann nichts wie ab zum Bäcker um die Ecke. Dort gibt es Kaffee zum Mitnehmen und frische Croissants.
  • Ehrlich sein
    Das kommt Ihnen bestimmt bekannt vor: die Frau ist toll, die gemeinsamen Abende unterhaltsam, aber der erste Sex leider ein Reinfall. Sollte Ihnen das tatsächlich passieren, dann gilt eine eiserne Grundregel: legen Sie die Karten auf den Tisch. Ob Sie das noch in der gleichen Nacht oder am Morgen danach machen, bleibt Ihrem Feingefühl überlassen. Wichtig ist: machen Sie ihr keine Hoffnungen, wenn Sie nach dieser Nacht das Interesse an Ihr verloren haben. Zeigen Sie sich respektvoll, höflich aber bestimmt.
  • Sich verabschieden
    Eine Verabschiedung muss sein. Wenn Sie vor ihr das Haus verlassen, dann wählen Sie die klassische Variante, geben Sie ihr einen Kuss und versprechen ihr, sich zu melden. Wenn Sie sehr früh raus müssen oder noch mitten in der Nacht gehen, dann hinterlassen Sie ihr zumindest eine Nachricht auf einem Zettel.

Auf keinen Fall

  • Nach dem Sex gleich einschlafen
    Für Frauen gibt es nichts Schlimmeres als einen Mann, der sich nach dem Sex umdreht und innerhalb von Sekunden in Tiefschlaf verfällt. Bemühen Sie sich zumindest noch 10 bis 15 Minuten wach zu bleiben, zu kuscheln oder Ihre Herzensdame mit Streicheleinheiten zu verwöhnen. Dann fühlt sie sich respektiert und sie können gemeinsam einschlafen.
  • Die Flucht ergreifen
    Der erste Sex als totale Pleite, Wiederholungsbedarf gleich Null. Klar, sowas kann passieren und am liebsten möchte man in so einer Situation nur mehr ganz schnell weg. So einfach ist das aber nicht. Sie haben die Sache begonnen also bringen Sie sie auch zu Ende. Natürlich haben Sie das Recht zu gehen, wenn es sein muss auch mitten in der Nacht. Aber zeigen Sie Respekt für die Gefühle Ihrer Verabredung und lassen Sie sie nicht ohne Erklärungen zurück.
  • Sich nicht wieder melden
    Sie sind kein Teenager mehr, wenn Sie also nicht vorhaben die gemeinsame Nacht zu wiederholen dann versprechen Sie auch nicht sich zu melden. Sagen Sie Ihrem Gegenüber, dass es bei diesem einen Mal bleiben wird. Lassen Sie sie nicht im Ungewissen und auf gar keinen Fall tagelang zappeln. Davon hat nämlich keiner etwas.
  • Gleich nach einem neuen Treffen fragen
    Die einen ergreifen die Flucht und die anderen wollen gar nicht mehr weg. Wenn Sie die Nacht genossen haben und sich am liebsten gar nicht von der Frau Ihrer Träume trennen würden – tun Sie es trotzdem und behalten Sie Ihre Gedanken (vorerst) für sich. Davon kann sich eine Frau schnell bedrängt fühlen. Geben Sie sich beiden etwas Zeit um durchzuatmen und den Abend zu verarbeiten. Das steigert auch die Vorfreude auf das nächste Treffen.
Autorin: Elena B.
Like / Share Tweet Google+
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld