Heute ist Donnerstag, der 21.03.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

 Dani Nieth
Dani Nieth

Interview mit Dani Nieth  

Glücklich und erfolgreich im Job mit den richtigen Glaubenssätzen

Der Schweizer Kommunikationsexperte Dani Nieth ist spezialisiert auf motivierende und unterhaltende Trainings, Seminare und Referate.
Seine messerscharfen Feedbacks, wertvolle Tipps und der geführte reflektierte Umgang mit dem Fremdbild führen innerhalb kürzester Zeit zur gewünschten Änderung des persönlichen Verhaltens und damit zum persönlichen Erfolg.

Dani Nieth ist zudem ehemaliger Europameister im Freestyle-Skiing, Hobby-Pilot und Kommentator zahlreicher TV-Events und Talkshows in der Schweiz. Durch seinen illustren und dabei sehr erfolgreichen Lebensweg macht Dani Nieth eindrücklich deutlich, dass man im Leben alles erreichen kann, ohne den Spaß und die Authentizität dabei zu verlieren. Im  Interview geht der Experte der Frage nach, wie man seinen Job zufrieden ausführt und dadurch auch erfolgreicher wird.

Herr Nieth, für viele Menschen bedeutet Arbeit in erster Linie Stress. Warum? Machen sie irgendetwas falsch oder ist die heutige Arbeitswelt nun mal so?

Sicher sind die Anforderungen der Arbeitswelt in den letzten Jahrzehnten gewachsen, oder sagen wir komplexer geworden. Dennoch liegt es an erster Linie an einem selbst, wie man mit der Situation umgeht. Als ehemaliger Skiakrobat habe ich das anstrengende Training und die harten Wettkämpfe nie als Arbeit empfunden. Da war stets Lust auf Leistung und Arbeit auch Spiel. Motiviert hat mich nicht das Geldverdienen, sondern der selbstbestimmte Arbeitsstil. Ich wusste, was mich am glücklichsten macht und habe nie gefragt, warum das so ist. Glückliche Menschen haben automatisch mehr Erfolgschancen.

Das klingt an sich ja relativ einfach: Sei glücklich und du bist erfolgreich…

Im Prinzip stimmt das auch, nur kommt es dabei vor allem eben auf die inneren Überzeugungen an, die unsere Handlungen und Ausstrahlung und somit auch die Wirkung auf unser Gegenüber steuern. Stellen Sie sich zum Beispiel vor: Sie glauben daran, dass Männer mit Goldrandbrillen grundsätzlich arrogant sind. Würden Sie dann der möglichen Begegnung, wie zum Beispiel einem Verkaufsgespräch, eine echte Chance geben? Könnten Sie wirklich offen sein? Wohl kaum. Sie konzentrieren sich in diesem Moment nur noch darauf, dass Ihre Überzeugung einen Beweis findet und Ihr Gegenüber tatsächlich arrogant ist. Sie verharren in Ihrer Position und schwupps - ist der Deal geplatzt… Auf die richtigen Glaubenssätze kommt es also an.

Kann man denn solche Glaubenssätze dann einfach umprogrammieren?

Glaubenssätze sind verinnerlichte Bestätigungen. Sie basieren auf eigenen Erfahrungen oder den Erfahrungen und Meinungen anderer. Sie sind weder wahr noch falsch. Sie leiten das Leben und entscheiden über Erfolg oder Misserfolg, denn sie steuern das Fühlen, Denken und Handeln. Sie wirken immer, Sekunde um Sekunde. Für das Unterbewusstsein sind Glaubenssätze absolut wahr. Sie heißen Glaubenssätze (englisch: beliefs), weil es Sätze sind, an die man glaubt. Glaubenssätze steuern das Selbstwertgefühl, das berufliche Umfeld, Beziehungen zu Lebenspartnern, Kollegen und Vorgesetzten, den Umgang mit dem Körper, die Lebenseinstellung und den Lebenssinn.
Untersuchen Sie regelmäßig diese inneren Überzeugungen! Haben Sie wirklich eigene Erfahrungen gemacht? Wiederholen sich Ihre Erfahrungen zuverlässig? Hat es etwas mit Ihnen zu tun? Oder glauben Sie einfach, was allgemein so erzählt wird? Es lohnt sich, da genau hin zu schauen. Die gefährlichen Überzeugungen entdecken Sie meist in den sogenannten Generalisierungen: Es ist immer so... Das war noch nie der Fall..., Alle XY-Typen sind so... Wenn wir so denken, verschließen wir uns vielen ungeahnten Möglichkeiten. Wir ziehen das Risiko der Chance vor. Positive Glaubenssätze sind kraftvolle Energien, die für einen arbeiten. Destruktive Glaubenssätze sind dagegen wie Sand im Getriebe. Glaubenssätze sind nichts anderes als Programme – demzufolge kann man sie auch löschen oder verändern. Ja, man kann sich also selbst programmieren!

Was sind die Glaubenssätze erfolgreicher Menschen?

In meinen vielen Seminaren und Vorträgen habe ich sieben herausgearbeitet, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Sie sollten negative Glaubenssätze ergänzen und weitere positive, die man schon hat, ergänzen.

1. Alles geschieht aus einem Grund, hat seinen Sinn und bringt mich weiter.
2. Es gibt keinen Misserfolg, es gibt nur Resultate.
3. Ich bin verantwortlich für was auch immer mit mir passiert.
4. Es ist nicht notwendig alles zu verstehen, um es effektiv einsetzen zu können.
5. Menschen sind das größte Kapital.
6. Arbeit ist Spiel.
7. Es gibt keinen bleibenden Erfolg ohne echte Verpflichtung.

Mehr Infos unter www.danikom.ch

Like / Share Tweet Google+
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld