Heute ist Sonntag, der 24.03.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales

DI Wolfgang Palz
DI Wolfgang Palz

Experteninterview mit DI Wolfgang Palz  

Aus dem Sport für den Job lernen

Cristiano Ronaldo, Marcel Hirscher und viele andere Siegertypen haben etwas gemeinsam: mentale Stärke. Und genau die lässt sich trainieren und auch im Berufsleben erfolgreich einsetzen, weiß Mentaltrainer Wolfgang Palz.

Männernews: Hand aufs Herz – kann man von Top-Sportlern wirklich etwas für das eigene Berufsleben lernen?
Wolfgang Palz: Auf jeden Fall. Gerade in heiklen beruflichen Situationen reichen die fachlichen und die „soft“ Skills oft nicht mehr aus. Dann ist innere Stärke und mentale Kraft gefragt. Für Top-Sportler ist mentales Training heute eine Selbstverständlichkeit und völlig unverzichtbar. Aber in Unternehmen und Organisationen werden diese Erfahrungen und dieser Wissensschatz auch von Führungskräften meistens nicht genutzt. Das ist ein riesiger Verlust für jeden einzelnen, lässt sich aber auch sehr leicht ändern.

Männernews: Aber wie? Im Sport und im Berufsleben gelten doch jeweils ganz andere Regeln?
Wolfgang Palz: Das stimmt schon. Aber es gibt unglaublich viele Parallelen. Nehmen wir nur das berühmte Beispiel vom Umgang mit Niederlagen. Wahre Siegernaturen im Sport sind in der Regel die, die gerade aus ihren Niederlagen lernen, daraus neue Kraft und neue Motivation schöpfen. Und die irgendwann einen geradezu unbändigen Willen zum Erfolg an den Tag legen. Nehmen wir etwa Marcel Hirscher. Oder Cristiano Ronaldo. Obwohl es bei der Fußball-EM anfangs nicht immer rund für den Portugiesen gelaufen ist, und sogar trotz seiner bitteren Verletzung im Finale, hat er immer und mit jeder Faser den unbedingten Willen zum Sieg ausgestrahlt. Und war am Ende und trotz der Schmerzen mit seinem Team der umjubelte Sieger. Das ist sicher ein extremeres Beispiel, und doch bleibt eine goldene Regel immer gleich: Wer seine Chancen bestmöglich nutzen will, muss auch lernen, seinen Geist zu beherrschen. Und das gilt für Spitzensportler eben genauso wie für Führungskräfte.

Männernews: Sie haben ja genau dafür ein spezielles Seminarprogramm entwickelt. An welche Zielgruppe(n) wenden Sie sich?
Wolfgang Palz: Im Prinzip wenden wir uns an alle, die im Job (noch) erfolgreicher werden wollen oder aber bisherige Schwierigkeiten hinter sich lassen wollen. Also an Menschen, die Chancen und Potentiale nicht einfach in der Schublade versauern lassen wollen, sondern sie lieber gezielt entwickeln und für sich nützen wollen. Das können beispielsweise „young leaders“ sein, die erst am Anfang stehen. Oder auch erfahrene Führungskräfte, denen auch in der Teamführung Achtsamkeit, emotionale Intelligenz und die Kraft des Unterbewusstseins wichtig sind. Dazu kommen alle, denen die Last der täglichen Verantwortung Freude und Selbstbestimmtheit im Job zu rauben droht.

Männernews: Können Sie etwas konkreter werden, welche Seminare gibt es?
Wolfgang Palz: Prinzipiell biete ich derzeit fünf verschiedene Seminare für unterschiedliche Zielgruppen und Bedürfnisse an. Etwa „Young Leaders. Top prepared for tomorrow“, ein Karrierecoaching für eine jüngere Zielgruppe, das mit den Mentaltricks der Spitzensportler vertraut macht. Oder aber „How to become a leader. Wenn das Sein wichtiger wird als das Haben“, in dem ich Führungsskills für Fortgeschrittene vermittle. Wer beruflichen Trott, Demotivation und Überlastung nicht mehr hinnehmen will, dem kann ich mein Seminar „Burn bright. You never burn out“empfehlen. Darin versuche ich, Wege raus aus dem „Hamsterrad“ und rein in die Selbstbestimmtheit aufzuzeigen. Alle meine Seminare sind übrigens als 2+1-Tages-Trainings konzipiert, mit einer individuellen Lernphase nach den ersten beiden Input-Tagen. Nähere Informationen zu Inhalten, Terminen und Preisen gibt es unter www.resource-mentaltraining.com.

Männernews: Sie haben im Vorgespräch auch angedeutet, dass Sie Führungskräften auch als „Personal Trainer“ zur Verfügung stehen…
Wolfgang Palz: Ich habe einfach immer wieder – und auch am eigenen Leib – festgestellt, dass man ab einem gewissen Karriere-Level nur mehr schwer geeignete Gesprächspartner findet. Dabei ist das Bedürfnis, Sorgen und Ängste, aber auch Ideen und Zukunftspläne diskret und qualifiziert ansprechen zu können, riesig. Gerade bei Managern auf höheren Führungsebenen wächst die Nachfrage nach einem persönlichen Coaching derzeit enorm. Daher habe ich mich dazu entschlossen, mich neben meinen offenen Seminaren auch als persönlicher Trainer zur Verfügung zu stellen. So bin ich auf Wunsch Personal Coach, Sparringpartner oder Mentalcoach, und das total individuell, maßgeschneidert und zeitlich völlig flexibel.

Männernews: Bleibt die Frage, warum dieses Thema im Augenblick immer wichtiger wird. Haben wir keine anderen Sorgen?
Wolfgang Palz: Naja, diese beruflichen Sorgen können schon enorm sein. Die Anforderungen – an Berufstätige im Allgemeinen und an Leadership im Besonderen – steigen ständig. Und das gilt auch für den Leistungs- und Anpassungsdruck, mit dem wir alle konfrontiert sind, von den technologischen Veränderungen und ihren Folgen ganz zu schweigen. Wer hier gegensteuern und sich für die Zukunft fit machen will, sollte sich seiner mentalen Ressourcen bewusst werden und diese gezielt nutzen. Und genau dabei will ich besonders den heute so vielfach geforderten Männern helfen. Denn ich bin mir ganz sicher: Mentale Stärke macht nicht nur Spitzensportler erfolgreich, sondern ist auch im Berufsleben wertvoller als je zuvor.

Männernews: Herr Diplomingenieur Palz, herzlichen Dank für das Gespräch!

Mentaltrainer Wolfgang Palz

Unser Interviewpartner DI Wolfgang Palz hat an der TU Graz Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau studiert und kann auf eine erfolgreiche 25-jährige Führungslaufbahn als Bereichsleiter, Finanzdirektor und Geschäftsführer zurückblicken. 2016 hat Palz, der auch Diplomierter Mentaltrainer ist, sein Unternehmen re:source Mentaltraining gegründet.

Like / Share Tweet Google+
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Markus am 12.07.2016 10:43
100% Zustimmung! Mentale Stärken und die brühmten Soft Skills sind für Führungskräfte wichtiger denn je...
Antworten
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld