Heute ist Mittwoch, der 16.10.2019 |
MÄNNERNEWS.INFO, das Männermagazin!

» Home

» Sex & Liebe

» Sport & Fitness

» Spaß & Freizeit

» Gesellschaft & Soziales



 
unausgesprochene Etikette  

10 Dinge, die Frauen nach dem Sex nicht hören wollen

Jaja, als Mann hat man’s nicht einfach in Sachen Sex. Die Vorbereitung muss perfekt sein, die Stimmung muss passen und beim Akt an sich soll man seine Liebste in schwindelerregende Höhen liebkosen. Aber damit nicht genug. Auch das „Danach“ hat einer bestimmten, unausgesprochenen Etikette zu folgen.

Mann darf nicht fluchtartig das Bett verlassen, sich keine Zigarette anzünden oder sich umdrehen und einschlafen. Frauen haben es nach dem Sex gerne kuschelig und romantisch, das sollte mittlerweile allen Männern bekannt sein. Es empfiehlt sich also, die Liebste in den Arm zu nehmen und die eine oder andere Zärtlichkeit auszutauschen. Gerne dürfen Sie sich auch gegenseitig süße Worte ins Ohr flüstern oder ein wenig miteinander plaudern. Wie könnte es auch anders sein, auch bei solchen Bettgesprächen gibt es immer ein Fettnäpfchen, das Mann besser auslassen sollte. Folgende 10 Dinge will eine Frau nämlich nach dem Sex bestimmt nicht von Ihnen hören:

  • „Na, wie war ich?“
    Wenn Sie die Frau nie mehr wieder sehen wollen, dann eignet sich diese Frage besonders gut für Ihren Abgang. Wenn ein Mann direkt nach dem Sex um eine Leistungsbeurteilung bettelt, ist er entweder selbstverliebt oder extrem unsicher. Beides kommt bei Frauen nicht gut an. Daher: Achten Sie während des Sex auf Ihre Partnerin und Ihre Reaktion. Vertrauen Sie darauf, dass Sie es ohnehin früh genug mitbekommen, wenn Sie irgendetwas falsch machen.
  • „So ein Mist, jetzt habe ich das Fußballspiel versäumt!“
    Frauen und Fußball, diese Kombination geht nur selten gut. Frauen, Sex und Fußball danach – klappt dementsprechend auch nicht viel besser. Wenn Sie nach dem Sex mit Ihren Gedanken gleich wieder bei dem verpassten Spiel sind und es Ihrer Liebsten auch noch brühwarm erzählen, dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie das nächste Mal nicht gleich den Fernseher vorziehen und auf Sex verzichten.
  • „Andere Frauen sind so immer zum Orgasmus gekommen!“
    Wenn Sie mit einer Frau Sex haben, dann lassen Sie doch bitte ihre Vorgängerinnen aus dem Spiel. Jede Frau ist in ihrem sexuellen Empfinden anders. Versuchen Sie also nicht ihre Liebhaberfähigkeiten zu verteidigen, sondern finden Sie lieber heraus, was Sie das nächste Mal anders machen können und welche Vorlieben Ihre aktuelle Liebespartnerin hat.
  • „Mit meiner Ex war’s irgendwie anders“.
    Erwähnen Sie nie, nie, nie nach dem Sex mit ihrer aktuellen Flamme Ihre Ex-Freundin. Das sorgt für mächtig viel böses Blut und führt unweigerlich dazu, dass sich Ihre Partnerin mit der Ex vergleicht. Wenn Ihnen der Sex mit Ihrer Ex-Freundin wirklich besser gefallen hat, dann sind Sie in der neuen Beziehung definitiv fehl am Platz.
  • „Das ist mir noch bei keiner anderen Frau passiert“.
    Auch Männern kann es passieren, dass sie einmal nicht in der richtigen Stimmung sind. Bleibt bei Ihnen also tatsächlich mal die Erektion aus, dann erklären Sie das Ihrer Partnerin so, dass sie es nicht automatisch auf sich bezieht. Schließlich wollen Sie ja nicht, dass sie bereits bei der ersten Panne das Weite sucht.
  • „Ich geh‘ nur schnell eine rauchen“.
    Frauen wollen nach dem Sex noch gerne etwas kuscheln und schmusen. Sie genießen die körperliche Nähe zum Partner und fordern diese auch ein. Halten Sie Ihre Sucht also im Zaum und stehlen Sie sich nicht unter dem Vorwand der „Zigarette danach“ davon. Ausnahme: Sie sind beide Raucher.
  • „Du nimmst doch die Pille, oder?“
    Wer Sex haben kann, der kann auch die Sache mit der Verhütung klären. Und zwar davor und nicht danach. Punkt.
  • „Machst du mir mal eben Eier und Speck?“
    Auch wenn Sie nach dem Sex ein Bärenhunger überfällt, Sie sind hier nicht in Ihrem ganz privaten Restaurant. Ihre Partnerin ist nicht Sexgöttin, Zuhörerin, Putzfrau und Köchin in einem. Schon gar nicht in so einer Situation. Sollte der Hunger nicht vergehen, schlagen Sie vor gemeinsam zu kochen oder etwas zu bestellen.
  • „Fertig! Erster!“
    Sex ist kein Wettkampf, es gibt keinen Preis und Sie bekommen auch keinen Pokal für lautes Stöhnen oder akrobatische Verrenkungen. Wenn Sie wirklich vor Ihrer Partnerin kommen, dann lassen Sie dies bitte unkommentiert und kümmern sich lieber darum, wie Sie ihr ebenso zum Höhepunkt verhelfen können.
  • „Ich muss dir was beichten.“
    Dieser Satz ist gar nicht gut. Nicht vor, während und auch nicht nach dem Sex. Wenn Sie wirklich etwas loswerden müssen, dann legen Sie die Karten rechtzeitig auf den Tisch. Alles andere ist unfair.
Autorin: Elena B.
Like / Share Tweet Google+
» Sex & Liebe Kennenlernen | im Bett | Partnerschaft | Sexlexikon | Fleischeslust
» Sport & Fitness Extremsport | Gesundheit
» Spaß & Freizeit Mann und Maschine | Männerwitze | Frauen- und Blodinenwitze | einfache Rezepte | Geschenkideen
» Gesellschaft & Soziales Unterhaltsrechner | Beratung und Gruppen | Dossiers und Meinungen | Vaterschaft
» Themenschwerpunkt Geld